meredo Akademie

Filmen & Fotografieren mit Green Screen

Das brauchst du

  • Tablet mit App Green Screen by Do Ink
  • ein Stativ und Halterung für das Tablet (falls vorhanden)
  • einfarbige grüne Materialien (z.B. Papier, Handtücher, Decken)
  • Bastelmaterial für Figuren
Material

Dauer

10-30 min

Das lernst du

Wie du die Green Screen Technik als Spezialeffekt für Fotos und Filme einsetzen kannst.

Was ist Green Screen?

Die Green Screen Technik ermöglicht es dir, mit einem einfach Trick in einem Foto oder Video an einem anderen Ort zu sein.
Das ist möglich durch das sogenannte “Chroma Keying”. Übersetzt heißt das, dass alle Bildflächen mit einer bestimmten Farbe durch ein anderes Bild ersetzt werden können. Fast jeder Film benutzt diese Technik, um in der Nachbearbeitung Spezialeffekte einzufügen oder Straßen per Computer zu verlängern. In den Nachrichten ist es ganz normal, dass die Sprecher und Sprecherinnen vor einer grünen Wand stehen.

Um das mit einer möglichst guten Qualität zu machen, ersetzt man häufig die Farbe Grün. Unsere Haut enthält nämlich nur sehr wenig Grün und meist tragen wir Kleidung mit blauen Anteilen wie eine Jeans.

Das tust du

Vorbereitung

Überlege dir zuerst, was du mit dem Green Screen machen möchtest. Möchtest du ein Bild vor dem Eiffelturm machen, auf einem Kamel sitzen oder willst du lustige Szenen, bei denen nur dein Kopf zu sehen ist?

Danach suchst du dir einen passenden Hintergrund aus.
Bitte beachte, dass du nicht einfach so Bilder aus dem Internet benutzen kannst und das Urheberrecht beachten musst. Du findet z.B. auf den Seiten Pixabay und Unsplash Bilder, die du lizenzfrei nutzen kannst.
Für die Aufnahme kannst du  natürlich auch einfach eigene Fotos oder Videos nutzen. Speichere dir diese Bilder in der Fotogalerie deines Tablets.

Weiter geht es mit dem Aufbau des Green Screen Bereichs. Suche dir einen hellen Ort für deinen Aufnahmebereich aus. Denn für diese Green Screen Technik ist gutes Licht sehr wichtig, damit alle Farben gut erkannt werden. Sonst wird später z.B. eine gelbes T-Shirt durch Schatten von der App als Grün erkannt und ersetzt.
Sobald du dich mit der App auskennst, kannst du testen, welcher Ort und welches Licht ideal ist.

Sammle grünes Material für den Hintergrund. Grünes Papier, Decken, Handtücher oder ein grün bemalter Pizzakarton wäre möglich.
Je größer die Fläche mit der Farbe ist, desto besser. Nicht immer hat man grüne Gegenstände Zuhause, dann kannst du auch einen andere Farbe benutzen, die in der App ersetzt werden soll. Probiert einfach aus, ob es z.B. mit einer blauen Decke oder rotem Handtuch funktioniert. Vielleicht hast du ein einfarbige Wand, dann nutze die.
Sobald du alles hast, baue dein Filmset an deinem Ort auf.

Vorbereitung

Bereite nun alles vor, das vor der Kamera zu sehen sein soll. Vielleicht findest du für dich passende Kostüme und Perücken. Möchtest du keine Menschen filmen, dann lege Figuren bereit. Achte darauf, dass die Menschen oder Figuren kein Grün tragen.

Figuren

Wenn du ein Stativ mit einer Tablethalterung besitzt, dann stelle das im letzten Schritt vor deiner grünen Kulisse auf.
Mit dem Stativ wackeln die Aufnahmen nicht so sehr und du hast bei einem Video beide Hände frei.

Green Screen App benutzen

Nachbearbeitung

Wenn du Stimmen überarbeiten möchtest, Soundeffekte hinzufügen oder mehrere Szenen zu einem Film machen willst, dann wechsel am besten zur App iMovie oder kopiere dir die Videos auf einen Computer.

Weiterführende Links

Green Screen by Do Ink im App Store für 5,49€ (ab iOS 11.0), englisch
(keine Altersangabe in den AGB, laut App Store Altersempfehlung ab 4 Jahre)

Das Tutorial wurde erstellt von Nancy, freie Mitarbeiterin des meredo und gehört zum Projekt Medienmacherinnen.