What's Up, Girls?

Eine Seite für junge Frauen und Mädchen aus Berlin-Reinickendorf

„What’s Up, Girls?“ ist eine Kampagne des Reinickendorfer Mädchen- und Frauenarbeitskreises (MFAK). Sie soll Mädchen und jungen Frauen aus Reinickendorf eine Plattform geben, sich zum Thema „Stärke“ zu äußern sowie mitzuteilen, was es für sie bedeutet und was sie damit verbinden. Die Beiträge werden von den Mädchen und jungen Frauen selbst erarbeitet und zeigen ihre Sichtweise auf und ihre Erlebnisse zu diesem Thema.

Zur Entstehung

2018 wurde das Frauenwahlrecht in Deutschland 100 Jahre alt. Im Jahr 1918 durften Frauen zum ersten Mal wählen und damit ihre Ansichten, Interessen und Standpunkte zum Ausdruck bringen. Dieser Anlass war uns Kolleginnen vom Mädchen- und Frauenarbeitskreis bedeutend genug, auch Reinickendorfer Mädchen und junge Frauen nach ihren Wünschen, Träumen und Bedürfnissen zu befragen.

In einem für den internen Gebrauch produzierten Film "Reinickendorfer Mädchen eine Stimme geben" wurde dies umgesetzt und viele Mädchen und junge Frauen aus ganz unterschiedlichen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen erzählten, was sie beschäftigt, was sie für sich und andere Mädchen wünschen und was sie brauchen. Für sehr viele der befragten Mädchen und jungen Frauen war leider das Thema Gewalt eines von zentraler Bedeutung.

Für uns Kolleginnen entstand daraus die Zielstellung, mit den Mädchen und jungen Frauen Projekte zu machen, die ihnen Selbststärke, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein vermitteln, um Gewalt in unterschiedlichen Facetten entgegenwirken zu können.

Zwei Jahre lang werden in verschiedenen Einrichtungen und Institutionen Projekte entstehen und durchgeführt, die Mädchen stark machen sollen.

In diesem Blog soll das, was die Mädchen und jungen Frauen zusammen in ihren Einrichtungen zum Thema „Stärke“ erarbeiten, sichtbar werden. Auf diese Art können sie ihre Erlebnisse mit anderen Mädchen teilen. Sich gegenseitig stärken, Selbstwirksamkeit und ein Gemeinschaftsgefühl erleben, Respekt erfahren und geben, Vielfalt erleben und Toleranz lernen.

Die Beiträge der Mädchen und jungen Frauen können sehr vielfältig sein. Selbstverfasste Texte, Fotos und Fotostorys, Songs und Videos, Tonaufnahmen, Interviews, Zitate, Comics und gemalte Bilder. Platz und Raum hat alles, was den Mädchen einfällt zum Thema "Starke Mädchen".

Und natürlich soll der Blog auch Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse und Interessen von Reinickendorfer Mädchen und jungen Frauen wecken sowie Politik und Fachverantwortliche bestärken, weiter und mehr in die Mädchenarbeit zu investieren.

Über die Beiträge hinaus gibt es auch Hintergrundinformationen wie Büchertipps, Filmempfehlungen sowie Adressen für weitergehende Hilfestellungen.

Kampagnenstart und damit auch die Freischaltung des Blogs ist am Internationalen Mädchentag, dem 11. Oktober 2019. Den Launch des Blogs feiern wir beim Weltmädchentagsfest im Metronom und die Kampagne wird für zwei Jahre bis zum Ende 2021 laufen. Also: What´s Up, Girls? Zeigt uns eure „Stärke“!

What's Up, Girls? Blog

zu erreichen unter

Denkmalmädchen

Die Kampagne ist eine Kooperation verschiedener Einrichtungen des Mädchen- und Frauenarbeitskreises  Reinickendorf (MFAK).