20Sep

Do-it-yourself Projekt in den Sommerferien

20.September 2017 | Gepostet von Milena

Eine Woche lang Experimentieren und Selberbauen. Beim Do-it-yourself Projekt im Sommer haben sich Kinder und Jugendliche damit beschäftigt.

In den Sommerferien drehte sich für 10 Kinder und Jugendliche alles ums Selberbauen, Experimentieren und Programmieren.

Analog und digital wurden Spiele erstellt und programmiert. Während die einen ihr eigenes Brettspiel in Eigenarbeit herstellten, beschäftigten die anderen sich mit der Programmierung eines „Jump 'N' Run“ Spiels. Wie muss etwas programmiert werden, damit meine Figur im Spiel nach links oder rechts läuft? Wie muss ich die Blöcke richtig platzieren, damit mehrere Hindernisse entstehen? Lauter Fragen, an denen sich die Kinder und Jugendlichen ausprobierten, um ihr eigenes Spiel zu erschaffen.

Auch der 3D-Drucker kam zum Einsatz. Es wurden kreative Figuren von den Kindern und Jugendlichen an einem Tablet aus einer Kugel geformt und anschließend im Drucker hergestellt. Manchmal war dabei das Formen und Detaillieren der Figuren schwieriger als der Druck selbst. Aus den selbst gestalteten Figuren erstellten die Teilnehmenden dann ihr eigens kreiertes Brettspiel - das im Anschluss natürlich gleich getestet werden musste.

Alte Handys zu Robotern verwandeln? In der „Do-it-yourself“ Projektwoche kein Problem. Nicht mehr verwendete Handys wurden in Einzelteile zerlegt und zu kleinen Robotern umgebaut. Neben dem Selbstbauen von Robotern beschäftigte sich auch eine Gruppe mit dem Programmieren und Bewegen von schon vorhandenen Robotern, wie dem mBot. Am Tablet wurden Befehle wie Drehen, Blinken oder Rückwärtsfahren programmiert, die der mBot dann ausführt.

Die selbst erarbeiteten Ergebnisse aus dieser Woche wurden den Eltern, Freunden und Verwandten in einer offenen Abschlusspräsentation mit Buffet präsentiert. Die Kinder waren sichtlich stolz auf ihre Werke.

Projekte meredo Dokumentation MedienpädagogikZurück zur Übersicht