25Jul

Medienschnupperwoche in den Sommerferien

25.Juli 2018 | Gepostet von Carolin

Eine Woche lang wurde im meredo wieder in verschiedenste Medien reingeschnuppert: Vom einfachen Programmieren über Fotografieren, eine digitale Schnitzeljagd bis hin zum Entwickeln eines eigenen Spiels gab es vieles zu entdecken.

Welche Medien gibt es zu entdecken? Das testeten Kinder zwischen 8 und 11 Jahren in den Sommerferien im meredo aus. Einmal quer durch den Mediengarten.

Bereits am ersten Projekttag gab es viel zu entdecken: Nach einer kleinen Kennenlernrunde und dem Anfertigen eines eigenen Steckbriefs, bei dem jeder seine*n Nachbar*in interviewte, wurde das Spiel Montagsmaler am Smartboard gespielt. Immer im Wechsel malten die Kinder Begriffe ans Board, die von den anderen erraten werden mussten. Im Anschluss ging es weiter mit dem Spielen: Wir testeten die App "Draw your Game", bei der eine gezeichnete Welt auf dem Papier zu einer digitalen Spielewelt (einem Jump'n'Run Spiel) wurde. Natürlich mussten die Spielewelten dann auch sofort getestet werden. Alternativ konnte mithilfe einer Platine das Spielen normaler Videospiele mithilfe von Alltagsgegenständen ausprobiert werden – das ist natürlich im Team viel schwieriger.

Nach so viel Spielerei am Tag 1 ging es am zweiten Tag ins Thema einfaches Programmieren: Mit einem Becherstapel Spiel lernten die Kinder das Prinzip des Programmierens kennen und mussten einen Roboter programmieren, der die eigenen Befehle (Becher heben, senken, bewegen) ausführt. Gar nicht so einfach, wie sich bald herausstellte. Aber mit Teamarbeit ließ sich alles bewältigen. Anschließend wurde mit der bereits getesteten Platine (Makey Makey) ein eigenes Spiel programmiert, welches die anderen dann ausprobieren konnten.

Der dritte Projekttag stand ganz unter dem Zeichen Kiez entdecken. Bei einer digitalen Kiezrallye entdeckten die Kinder in verschiedenen Teams die Umgebung mit dem Tablet und bekamen unterwegs knifflige Aufgaben gestellt. Denn weiter ging es immer nur, wenn die vorherige Aufgabe gelöst war. So entdeckten sie die Umgebung auf andere Weise, bevor sie dann am Nachmittag selbst eine kleine Schnitzeljagd rund um das meredo für das jeweils andere Team vorbereiteten.

Am nächsten Tag war das Thema Foto dran: Nach dem Kennenlernen der Kamera und ihrer Bestandteile entdeckten die Kinder die Umgebung rund um das meredo und fotografierten, was das Zeug hält. Vor allem die Flora und Fauna hatte es den meisten als Motiv angetan.

Der letzte Projekttag stand schließlich ganz unter dem Zeichen, die Abschlussveranstaltung vorzubereiten. Gemeinsam wurden am morgen die Aufgaben verteilt, die über den Tag zu tun waren. Zunächst musste die Präsentation der Ergebnisse am Abend vor den Eltern und Freunden der Kinder beübt werden. Nachdem das erledigt war, wurde das Buffet für den Abend vorbereitet. Auf den Tisch sollte alles kommen, was die Kinder sich gewünscht hatten. Nach vielen Vorbereitungen und auch einiger Aufregung präsentierten die Kinder schließlich alles, was sie die Woche über gemacht hatten, auf der Bühne und in verschiedenen Stationen innerhalb des meredos. Die Familien und Freunde staunten und freuten sich über so viele kreative Ideen. Im Anschluss stürzten sich alle auf das leckere Abschluss-Buffet.

Wir danken den Kindern für eine kreative Ferienwoche und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Projekte Dokumentation meredoZurück zur Übersicht