14Aug

Tag 2 bei der MädelsMakerWeek

14.August 2018 | Gepostet von Carolin

Beim zweiten Tag der MädelsMakerWeek im meredo in Berlin-Reinickendorf ging es für die drei Projektgruppen "Licht", "Roboterstadt" und "Doku-Film" heute daran, ihre Projektideen umzusetzen.

Die Lichtgruppe hatte es am ersten Tag noch geschafft, eine Idee für die Tischlampe zu finden, eine Form auszusuchen und den Boden aus Beton zu gießen. Daher war heute schon der erste Betonfuß mit eingebautem Schalter fertig, den die Mädels stolz bewundern konnten. Als nächstes ging es an die ersten Lötarbeiten, denn innerhalb der Lampe sollte eine Platte verbaut werden, auf der später die leuchtenden LEDs angebracht werden können.

Die Robotergruppe testete die Ozobots und tüftelte daran, wie sie am besten ihren Weg durch die Roboterstadt finden können. Dafür beschäftigten sich die Mädels mit der Programmierung, die bei den Ozobots zum Einstieg zunächst mit Farbcodes funktioniert, die auf einer Linie aufgezeichnet werden. Außerdem baute die Gruppe an den ersten Kulissen für ihre Roboterstadt.

Die Dokufilm-Gruppe bewegte sich derweil durchs Haus und filmte die tüftelnden Mädels bei ihrer Arbeit. Geplant war ein Videofilm im Nachrichtenstil, der über die Geschehnisse bei der MakerWeek berichten soll. Dabei führte die Gruppe auch weitere Interviews mit den Gruppen, um zu erfahren, was sie in ihren Projekten tun.

Die MädelsMakerWeek wird gefördert durch die "Ich kann was!"-Initiative der Deutschen Telekom Stiftung.

Dokumentation Projekte meredo MedienpädagogikZurück zur Übersicht