Das Medienkompetenzzentrum meredo

Was ist das meredo?

Das meredo ist das Medienkompetenzzentrum  des Bezirksamtes Reinickendorf,  Abteilung Jugend, Familie und Soziales. Das meredo ist als Medienkompetenzzentrum  Teil des berlinweiten Jugendnetzes.

Wir verstehen uns als medienpädagogisches Zentrum für verschiedenste Angebote und Möglichkeiten.

Der Name der Einrichtung ist „meredo“. Dieses Wort ist ein Akronym und leitet sich vom Claim der Einrichtung „MEdienkompetenz aus REinickenDOrf“ ab.

Unsere Ziele

Medienpädagogik  befähigt  Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu einem sachgerechten, selbstbestimmten und sozial verantwortlichen Umgang mit den Medien. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sollen sich  über die alternativen Möglichkeiten neuer Medien in der Praxis informieren und bewusst werden können. Ein wichtiges Ziel ist der kritische Umgang mit den Medien.

Die medienpädagogische Arbeit im meredo bezieht sich auf Ziele  der offenen Kinder- und Jugendarbeit im Rahmen der außerschulischen Bildung; die Arbeit mit den Medien dient dabei nie als Selbstzweck.

Wir wollen den unterschiedlichen Zielgruppen  das Funktionieren von Medien verdeutlichen, Technik und Software erfahrbar machen und ihnen Medien zur Selbstgestaltung an die Hand geben.  

Das Medienkompetenzzentrum meredo verfolgt mit seiner Arbeit einen multi- und crossmedialen Ansatz. Die verschiedenen Bereiche audiovisueller Medienarbeit – Video-/Trick-/Stop-Motion-Filme, Audio-/Tontechnik, Grafikdesign/Fotobearbeitung/Webdesign/Social Media – und „klassische“ Projektarbeit ­– wie Malen, Basteln, Kochen, Musik, etc. – werden miteinander verknüpft. Dabei  entstehen neue Ideen und  Projekte. In allen Bereichen werden aktuelle Technologien der Medienarbeit – Computer, Tablets, Cloud-basierte Lösungen, Mediengeräte (Interaktive Whiteboards,  3D-Drucker, Kameras, etc.) eingesetzt. Die Verbindung verschiedener Medien wird so erleichtert. Die Verknüpfung unterschiedlicher Medien und Gestaltungsweisen entspricht der heutigen Realität von Medienproduktion. Vor allem bieten sie aber auch Anregungen für die Zusammenarbeit unterschiedlicher Nutzergruppen.

Unsere Werte

Freiwilligkeit und Freude

Alle Angebote im meredo basieren auf Freiwilligkeit. Kinder und Jugendliche sollen sich wohlfühlen und Freude am gemeinsamen Lernen erleben. Sie bestimmen die Themen, das Tempo (den Rhythmus zwischen Lernen  und Entspannen), das Arbeitsergebnis und den Kontakt zu anderen Gruppenmitgliedern.

Qualität

Qualität ist für uns ein wichtiger Aspekt, um unsere Ziele zu erreichen. Aus unserem Qualitätsanspruch leitet sich zum einen ein permanenter Prozess der Weiterentwicklung des meredos ab, sowohl was die Ausstattung als auch die Qualifikation der Mitarbeiter_innen betrifft. Zum anderen sind wir aber auch an einer Verbesserung der Qualität medienpädagogischer Arbeit im Bezirk beteiligt und fördern den berlinweiten Austausch durch Mitarbeit im Jugendnetz Berlin.

Mitbestimmung / Beteiligung

Alle Angebote des meredos haben grundsätzlich einen partizipativen Charakter. Die Teilnehmenden haben entsprechend ihres Alters und ihrer Fähigkeiten ein umfassendes Mitspracherecht bei der Gestaltung und Umsetzung der Angebote. Die Angebote werden regelmäßig durch die Teilnehmenden bewertet.

Wertschätzung / Soziales Miteinander

Für uns ist es wichtig, nicht nur in der medienpädagogischen Arbeit, ein Klima der gegenseitigen Wertschätzung zu schaffen. Das betrifft nicht nur den Umgang mit unseren Zielgruppen, sondern bezieht ausdrücklich auch den Umgang im Team und mit Kooperationspartnern ein.

Neben unserer inhaltlichen Arbeit steht für uns auch die Stärkung eines toleranten und sozialen Umgangs der Teilnehmenden im Mittelpunkt unserer Arbeit. Dazu werden in den unterschiedlichen Aktivitäten  verbindliche Verabredungen mit der Zielgruppe getroffen, die auf ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander abzielen.

Förderverein meredo e.V.

Alle Projekte des meredo finden in Kooperation mit dem Förderverein meredo e.V. statt.