Newsletter abonnieren

S24 | Projekttag: Fake News​

Als „Fake News“ werden absichtlich falsche Informationen bezeichnet, die gezielt in sozialen Netzwerken verbreitet werden. Der Projekttag vermittelt Schüler:innen wesentliche Kompetenzen: Wie verlässlich sind Informationen online? Wie verbreiten sich Falschmeldungen? Wie kann man sie enttarnen? Sie entwickeln eigene Falschnachrichten, um zu erkennen, wie leicht sie sich fälschen und verbreiten lassen.

Projekt-Details
Drei Jungen arbeiten am Computer.
Frau erklärt einer Jugendlichen etwas am Laptop
Zwei Jungen vor einem Green Screen tragen eine Verkleidung und werden vom iPad gefilmt.
Drei Mädchen lächeln in die Kamera

Informationen

Anmeldungen für dieses Projekt erfolgen per Mail.

Termine
nach Absprache
Zielgruppe
Klasse 7-13
Umfang
Projekttag: 1 Tag à 4,5 Zeitstunden
Ort
meredo oder Schule
E-Mail
schulprojekt@meredo.de
Ansprechpartner
Benjamin Kubel

Vermittelte Fähigkeiten

  • Zusammenarbeit und gemeinsames Planen​

  • Ausdrucksfähigkeit und Erlernen von technischem Know-How beim Fotografieren und Erstellen der Fotostory​

  • Medienkompetenzentwicklung durch praktisches Kreativsein​

  • Erkennen von Hassrede im Netz und Entwickeln von Handlungsoptionen

Partizipationsanteile des Projektes

  • eigene Gruppenwahl​

  • Entwicklung einer eigenen Story​

  • kreative Umsetzung als Gruppe​

Fächerbezug

Ethik, Deutsch, Informatik, Sozialkunde​

Benötigte Ressourcen von der Schule

  • 2 Gruppenräume mit je 1 PC, Internetanschluss, Beamer, Lautsprechern​

  • 1 anwesende Lehrkraft​

Projektübersicht (Grobablauf)

  • Besprechen von Fallbeispielen zum Thema
  • Diskussion über Fake News und Kommunikation im Netz, Erarbeiten von Handlungsoptionen (Melden, Counter Speech)
  • Schüler:innen entwickeln eigene Fake News und korrekte Nachrichten wahlweise als Videoclip oder Fotostory
  • Klasse muss versuchen, Beides voneinander zu unterscheiden
  • Ergebnispräsentation und Auswertung in der Klasse